Primetime

Kino unterm Radar

 

Eine persönlich kuratierte Reihe der verpassten Filme, der inhaltlichen Experimente. Das Nichtalltägliche, das proviziert und auch mal wehtut . . .

 

Begleitet werden die Projektionen durch Einführungen zu den jeweiligen Filmen, der Bedeutung bzw. dem individuellen Grund der Auswahl der Filme und im Anschluss von der Möglichkeit zum Diskutieren.

 

Und das alles in neuen Räumen im Kulturquartier Schauspielhaus.

 

 

     

Mittwoch - 22. 05 2019
19:30 UNDER THE SILVER LAKE
Mittwoch - 29. 05 2019
19:30 GIRL
Mittwoch - 05. 06 2019
19:30 THE TRIBE
Mittwoch - 12. 06 2019
19:30 TEHERAN TABU
Mittwoch - 19. 06 2019
19:30 ENTER THE VOID
Mittwoch - 26. 06 2019
19:30 NOVEMBER
Mittwoch - 03. 07 2019
19:30 TANGERINE L.A.

Kinoklub im Schauspielhaus

Klostergang 4 | Erfurt

 

Einlass 19.00 Uhr | Beginn 19.30 Uhr

 

Eintritt 5€

 

Das Haus ist kühl - Zieht Euch warm an!

 

Reservierungen: primetime.ssh@gmail.com

 

facebook: kinoklubamhirschlachufer

instagram: kinoklubimschauspielhaus

 

 

 

Wir danken für die Förderung

 

    


Die Filme

UNDER THE SILVER LAKE

 

 TRAILER

Die Angst vor einem Hundekiller geht um in Los Angeles. Der Anfang 30-jährige Sam nimmt’s zur Kenntnis. Ihn beschäftigt aber vielmehr seine bildhübsche Nachbarin, die, kaum dass er sie näher kennengelernt hat, plötzlich verschwunden ist. Auf der Suche nach ihr in der Stadt der Engel und Hollywoodmythen begegnen ihm immer mehr und mehr Zeichen, die er zwar nicht deuten kann, die aber gerade deshalb eine ungeheure Anziehungskraft auf ihn ausüben.

//  programmkino

 

 

 

 

 

 

 

 

 

USA 2018 | 138 min | FSK 16 | OmU

 

R: David Robert Mitchell

D: Andrew Garfield, Riley Keough, Topher Grace



GIRL

 

 TRAILER

Äußerlich sieht die 15-jährige Lara wie ein Mädchen aus. Doch unter ihrer Kleidung versteckt die Teenagerin einen Penis, der sie permanent daran erinnert, dass sie in einem männlichen Körper geboren wurde. An der Schwelle zum Erwachsenwerden sehnt sich Lara nach einer geschlechtsanpassenden Operation und will zugleich als Ballerina reüssieren. Zwei Ziele, die nicht leicht miteinander zu vereinen sind.

//  programmkino

 

 

 

 

 

 

 

 

 

BE 2018 | 105 min | FSK 12 | OmU

 

R: Lukas Dhont

D: Victor Polster, Arieh Worthalter, Oliver Bodart



THE TRIBE

 

 TRAILER

Sergej ist ein Neuzugang im Internat für Gehörlose, um den man keine Angst zu haben braucht. So wie er sich im brutalen Schulhofkampf gegen drei andere durchsetzt, verdient er sich direkt Respekt und wird aufgenommen. Nicht jedoch in eine der üblichen Cliquen, sondern direkt in eine geschmiert laufende Verbrecher-Organisation: Schmuggel, Diebstahl in den regionalen Zügen und auch Prostitution stehen hier auf dem Stundenplan.

Bald betätigt Sergej sich auch als Zuhälter. Mit dem Problem, dass er sich in eines der Mädchen verliebt. Was Rauswurf aus der Gang und Degradierung in der Internats-Hierarchie zur Folge hat. Die Situation eskaliert, als die Mädchen nach Italien vermittelt werden sollen . . .

//  programmkino

 

 

 

UA, NL 2014 | 132 min | FSK 16 | OF

 

R: Myroslav Slaboshpytskyi

D: Yana Novikova, Grigoriy Fesenko, Rosa Babiy, Alexander Dsiadevich



TEHERAN TABU

 

 TRAILER

In TEHERAN TABU, dem Debütfilm von Ali Soozandeh, geht es um drei selbstbewußte Frauen und einen jungen Musiker, deren Lebenswege sich in der schizophrenen Welt der iranischen Hauptstadt Teheran kreuzen. Sex, Korruption, Drogen und Prostitution gehen in dieser brodelnden Metropole einher mit strengen religiösen Gesetzen. Das Umgehen von Verboten wird zum Alltagssport und der Tabubruch zur individuellen Selbstverwirklichung.

//  Camino Filmverleih

 

 

 

 

 

 

 

 

 

AT 2017 | 96 min | FSK 16 | OmU

 

R: Ali Soozandeh

D: Elmira Rafizadeh, Zahra Amir Ebrahimi, Arash Marandi, Bilal Yasar



ENTER THE VOID

 

 TRAILER

Oscar wohnt in Tokio, konsumiert Drogen und schlägt sich mit kleinen Dealereien durchs Leben. Mit seiner Schwester Linda, die in einem Nachtclub als Stripperin arbeitet, verbindet ihn eine enge und schicksalhafte Beziehung: Seit ihre Eltern bei einem Autounfall ums Leben gekommen sind, haben sich die beiden geschworen, immer zusammen zu bleiben, was immer auch passieren möge.

Doch dann tappt Oscar in einem Club namens "The Void" in die Falle der Polizei. Er flüchtet auf die Toilette und wird dort beim Versuch, die Drogen, die er auf sich trägt, loszuwerden, erschossen. Sein Körper ist tot - doch sein Geist lebt weiter und hält das Versprechen, das er seiner Schwester damals gegeben hat: sie niemals zu verlassen. So wacht er fortan über die Stadt, ihre Bewohner und natürlich insbesondere über Linda. Sein Blick auf die Stadt ist aber eine verzerrte, alptraumhafte Vision, in der sich Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zusehends vermischen.

//  wild bunch germany

 

Gaspar Noé kehrt sieben Jahre nach „Irreversible“ mit einer neuen filmischen Provokation zurück. Sein experimentelles Drogendrama „Enter the Void“ entzieht sich den üblichen Beurteilungen und Bewertungskriterien. Nicht die Geschichte oder die Schauspieler stehen hier im Mittelpunkt, es ist vielmehr die Art der Präsentation, die für Aufsehen sorgt und die dem Zuschauer alles abverlangt.

// programmkino

 

FR, JP 2010 | 150 min | FSK 18 | OmU

 

R: Gaspar Noé

D: Nathaniel Brown, Paz de la Huerta, Cyril Roy, Olly Alexander



NOVEMBER

 

 TRAILER

Herbst in einem Dorf in Estland. Werwölfe, Geister und die Pest treiben ihr Unwesen, während die Bauern versuchen, den Winter zu überleben. Und dafür ist jedes Mittel recht! Es wird gestohlen, betrogen, die Menschen verkaufen ihre Seelen. In dieser sonderbaren Welt treffen sich zwei junge Menschen und erleben einen November voll seltsamer Ereignisse. Regisseur Rainer Sarnet hat dieses dunkle Erwachsenen-Märchen, frei nach Andrus Kivirähks Erfolgsroman „Rehepapp“, in kontrastreichem Schwarzweiß inszeniert.

//  drop out cinema

 

 

 

 

 

 

 

Estland, NL, PL  2018 | 115 min | FSK 16 | OmU

 

R: Rainer Sarnet

D: Rea Lest, Jörgen Liik, Taavi Eelmaa



TANGERINE L.A.

 

 TRAILER

Die Trans-Prostituierte Sin-Dee kommt nach kurzem Knast-Aufenthalt am Heiligabend in L.A. wieder frei.  Von ihrer Kollegin und besten Freundin Alexandra muss sie erfahren, dass ihr Freund und Zuhälter Chester in ihrer Abwesenheit mit einer biologischen Frau eine Affäre angefangen hat. Sin-Dee kennt nur noch einen Gedanken: das Mädchen aufspüren und Chester zur Rede stellen. Authentisch, mit Laien aus der afroamerikanischen Trans-Gender-Szene gedreht, versprüht die Low-Budget-Komödie einen rauen, vitalen Charme und strotz nur so von wilder, chaotischer Komik.

//  programmkino

 

Freche Sticheleien, lose Mundwerke, wütende Handgreiflichkeiten und ein rauer Blick auf Hollywoods Transen-Strich machen TANGERINE L.A. zu einem kraftvollen, fiebrigen und rauen Filmfeuerwerk, das beim Sundance-Festival von Kritikern und Publikum stürmisch gefeiert wurde. Als Filmemacher setzt Sean Baker auf Do-It-Yourself und Guerilla-Dreh-Authentizität: Er führte Regie, machte den Filmschnitt und bediente zusammen mit Radium Cheung die Kamera – soll heißen das Smartphone. Auch wenn man es dem tiefen und sonnigen Widescope-Bild nicht ansieht, aber TANGERINE L.A. ist mit anamorphotischen Adaptern und einer 8$-App auf iPhones gedreht – für bloße 100.000 Dollar!

// Kool Filmdistribution

 

USA 2016 | 88 min | FSK 16 | OmU

 

R: Sean Baker

D: Kitana Kiki Rodriguez, Mya Taylor, Mickey O'Hagan, James Ransone